Über Uns

 – Denken statt Glauben –

Willkommen auf der Internetpräsenz der evolutionären Humanisten / des Förderkreises der Giordano Bruno Stiftung Hochschulgruppe Heidelberg.

„Die Giordano Bruno Stiftung versteht sich als Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung, der zahlreiche bekannte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angehören. Die Stiftung sammelt neueste Erkenntnisse der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften, um ihre Bedeutung für das humanistische Anliegen eines „friedlichen und gleichberechtigten Zusammenlebens der Menschen im Diesseits“ herauszuarbeiten. Ziel der Stiftung ist es, die Grundzüge eines naturalistischen Weltbildes sowie einer säkularen, evolutionär-humanistischen Ethik / Politik zu entwickeln und einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.“

Wir vertreten diese Ideen und Ziele an der Hochschule Heidelberg und setzen uns unter anderem ein für:

  • Die Förderung des Gedankengutes des evolutionären Humanismus. (Eine durch neue Erkenntnisse veränderliche Weltanschauung basierend auf den Ideen der Aufklärung, etabliert durch die drei Säulen: kritisch-naturalistische Wissenschaft, Philosophie und Kunst.)
  • Eine Welt ohne religiöse oder totalitär geprägte Dogmen von Macht, Schuld, Sühne und Moral im Gegensatz zu einer vernunft-basierten allgemeinen Ethik die zu Gleichberechtigung, Demokratie und Verantwortlichkeit für sich selbst und andere führt.
  • Die Förderung der Säkularisierung in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.
  • Die öffentliche Wahrnehmung des evolutionären Humanismus und der damit verbundenen Atheismus und kritischem Denken als positive und befreiende Idee.

Auf unserer Web-Präsenz findet Ihr Neuigkeiten, Veranstaltungen in der Region, sowie eine Liste von interessanten Webseiten und empfehlenswerten Büchern über Humanismus, Atheismus, Naturwissenschaft, Philosophie und Kunst und die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.

2 Gedanken zu „Über Uns

  1. Sehr geehrte Damen und Herren der gbs-Hochschulgruppe Heidelberg,
    mein Name ist Marius Andresen und werde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ab nächsten WS Physik-Student an der Universität Heidelberg sein. Heute habe ich die gbs entdeckt und denke, dass ich den Zielen und Grundsätzen der gbs nicht abgeneigt gegenüber stehe. Deswegen meine Frage: Welche Arten des Engagement in Heidelberg gibt es bzw. welchen Veranstaltungen kann man beiwohnen oder sie mitgestalten?

    Mit freundlichen Grüßen und Danke im Voraus
    Marius Andresen

  2. Sehr geehrte Damen und Herren der gbs-Hochschulgruppe Heidelberg,
    mein Name ist Marius Andresen und werde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ab nächsten WS Physik-Student an der Universität Heidelberg sein. Heute habe ich die gbs entdeckt und denke, dass ich den Zielen und Grundsätzen der gbs nicht abgeneigt gegenüber stehe. Deswegen meine Frage: Welche Arten des Engagement in Heidelberg gibt es bzw. welchen Veranstaltungen kann man beiwohnen oder sie mitgestalten?

    Mit freundlichen Grüßen und bis in zwei Monaten
    Marius Andresen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA Image
Play CAPTCHA Audio
Reload Image